„75 Jahre danach“ – Schautafeln des AKD ab 8. Mai 2020 „outdoor“ am Stephanus Haus und digital erinnern an Jahrestag des Kriegsendes

mo Aktuelles

In Niedereimer wird trotz Corona-Krise an den 75. Jahrestag des Kriegsendes erinnert. Vom 8.bis zum 17. Mai 2020 werden „outdoor“ am Stephanus Haus Schautafeln zu sehen sein, die an die schreckliche Zeit des Zweiten Weltkrieges erinnern und damit Mahnung sind zum Frieden in Europa.

Neben der Outdoor – Ausstellung wird im o.g. Zeitraum digital pro Tag eine Schautafel und ein Zeitzeugenbericht  unter: http://www.niedereimer.de/akd2020/2020/ vorgestellt.

Der Arbeitskreis für Dorfgeschichte und -entwicklung Niedereimer e.V. hat sich aufgrund der aktuellen Situation und der neuen Erlasse in Bezug auf die Corona Pandemie schweren Herzens dazu entschieden, die diesjährige Ausstellung „75 Jahre danach – Gerettete Geschichte(n) zu NS-Zeit, Krieg und Neubeginn“ vom 8. bis 17. Mai 2020 in Arnsberg-Niedereimer abzusagen.

Der AKD sieht es als seine Verantwortung an, seine Ehrengäste und Gäste zu schützen und eine Verbreitung des Virus zu verhindern. Die Ausstellung durchzuführen wäre auf Grund der hohen Ansteckungsgefahr beim Zusammentreffen so vieler Menschen unverantwortlich und wenig sinnvoll.

Daher hat sich der AKD Niedereimer e.V. dazu entschieden, die Ausstellung voraussichtlich um ein Jahr zu verschieben.

Als neuer Termin ist der Zeitraum vom 7. bis 16. Mai 2021 vorgesehen.

Denn auch das Jahr 1946, ein Jahr nach Kriegsende, stand noch ganz im Zeichen des Zweiten Weltkrieges und der Schaffung einer neuen Weltordnung sowie des beginnenden Wideraufbaus.

Das könnte dir auch gefallen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.