Einschiessen
bei der
Schießsportgruppe
Nidereimer
(Freitag, 16.10.2009)



     Nachdem bei einem frevelhaften Einbruch im Verlauf diesen Jahres unsere Schießsportgruppe Niedereimer aller Gewehre beraubt wurde, mußten neue Schießgeräte für unsere erfolgreichen Schützen angeschafft werden.

     Nach einer langen Durststrecke konnte der Vorsitzende der Schießsprotgruppe, Helmut Mitzscherling, die neuen Gewehre und Pistolen, nun in Empfang nehmen. Obschon die neuen Waffen vom Lieferanten Umarex bereits eingeschossen waren, müssen die Luftgewehre und Luftpistolen nochmals vor Ort individuell auf die Schützen eingeschossen werden.

     Um den Niniviten die Möglichkeit zum Kennenlernen der neuen Waffen zu ermöglichen, hatte die Schießsportgruppe am Freitag, den 16.10.2009, zu einem öffentlichen Einschießabend eingeladen. Einige Mitbewohner ließen es sich dann auch nicht nehmen am Freitagabend bei den Schützen vorbei zu schauen. Unter anderem konnten die Mitglieder der Schießsportgruppe den Adjutant und den stellv. Schriftführer der Niedereimer Schützenbruderschaft, Ralf Ernst und Nikolaus Hütter, begrüßen.

     Beide ließen es sich bei ihrem Besuch nicht nehmen, einige Probeschüsse abzugeben. Dabei war zumindest der stellv. Schriftführer nicht wenig über seine Schießkünste erstaunt, die er drei Jahre nach Erringung seiner Königswürde einmal erneut unter Beweis stellen konnte. Alle fünf Probeschüsse lagen nach fachmännischer Begutachtung durch den Vorsitzenden der Schießsportgruppe ohne größere Streuung im schwarzen Zentrum der Zielscheibe. Was konnte man bei den neuen Hochleistungsgewehren auch sonst erwarten - die Dinger schießen im wahrsten Sinne fast von alleine.

     Nach eingehender Erklärung der technischen Details und stolzer Begutachtung der bisher errungene Pokale, die in einer vollgefüllten repräsentativen Vitrine ihren angemessenen Standort bei den Schützen erhalten haben, saßen die Mitglieder der Schießsportgruppe und ihre Besucher noch lange gemütlich zusammen und unterhielten sich bei guter leiblicher Versorgung zwischen ihren Probeschüssen über die neuen Gewehre.

     Dabei wurde besonders hervorgehoben, daß die neuen Schießgeräte natürlich nun noch besser als früher gegen Diebstahl und anderen Mißbrauch geschützt sind. Umfangreiche bauliche Veränderungen und neue Stahlschränke sollen dazu beitragen, derartige Vorkommnisse wie in der Vergangenheit effektiv zu verhindern.

     So und nun in Form einer Diashow zu den Bild-Impressionen bei der Schießsportgruppe Niedereimer.



     Viel Spaß!

(Text und Fotos: Nikolaus Hütter)





Dia-Show vom Einschießen bei der Schießsportgruppe Niedereimer 2009


Bild
zurück

Bild
vorwärts

Bitte haben Sie nach dem Drücken auf einen der Pfeile etwas Geduld, das Laden des nächsten Bildes kann schon mal in Abhängigkeit ihrer Internetverbindung einige Sekunden dauern.