Tag der offenen Tür
bei unserer Feuerwehr
(Samstag, 20.09.2003)



     Bereits zum 10. Mal öffnete die Feuerwehr Niedereimer den Besuchern Tür und Tor und gewährte so den kleinen und großen Gästen einen Blick hinter die Kulissen. Am Samstag, den 20.09.2003, ab 14.00 Uhr, hatten sich die Männer und Frauen um den Einheitsführer Dirk Sölken wieder so einiges einfallen lassen.

     So stand der Tag in diesem Jahr unter dem Motto "Sicherheit im Straßenverkehr". Aus diesem Anlass kam die Verkehrswacht mit ihrem Mobil zum Seh- und Reaktionstest. Ebenso war ein Fahrsimulator aufgebaut, wo es für die besten und sicherersten Fahrer tolle Preise zu gewinnen gab.

Kaspar Schnettler - erster Wehrführer von 1908 bis 1910      Der Hauptanziehungspunkt des Tages war gegen 16:00 Uhr die "Rettung" von Personen aus einem verünglückten Fahrzeug. Mit dabei waren die Helfer des Malteser Hilfsdienstes, die diese Übung mit Verletzten mimten und den Rettungsdienst unterstützten. Während der Übung wurde den Besuchern jeder Schritt im einzelnen von Dirk Sölken erklärt. Aber keine Angst: Blut floß dabei nicht. Im Anschluss konnten die Einsatz- und Rettungsfahrzeuge besichtigt werden.

     Nach soviel Action gab war eine Stärkung angesagt. So boten die Kameraden wieder Kaffee und Kuchen, Köstlichkeiten vom Grill sowie gut temperierte Getränke an. In der Hüpfburg konnten sich die Kinder wieder nach Herzenslust austoben. Genauso konnten sie sich als "Spritzenmeister" am Brandhaus betätigen. Zusätzlich wurde von den Damen des AWo-Kindergarten wieder das Kinderschminken angeboten. So wurden aus Kindern lustige Fabeltiere.

     Aßerdem standen die Kameraden den Besuchern an diesem Tag gerne wieder mit guten Ratschlägen zur Seite. Alles in allem bot die Feuerwehr wieder einen abwechselungsreichen Nachmittag/Abend an. Die Kameraden freuten sich über die überaus rege Teilnahme der Bevölkerung.

Bildübersicht vom Feuerwehrfest      Als man im Jahre 1994 klein mit einer Schauübung und dem gemütlichen Beisammensein anfing, konnte niemand ahnen wie gut dieser Tag doch von den Dorfbewohnern und Gästen angenommen würde. So entwickelte man im Laufe der Jahre immer wieder neue Konzepte und weitete das Programm immer mehr aus. Mal waren es die Oldtimer die gezeigt wurden, mal das Bobbycar-Rennen oder die Malwettbewerbe, die als Publikumsrenner wirkten. Zu hoffen bleibt aber, dass sich viele die Arbeit der Feuerwehr näher bringen lassen, es jedoch für niemanden irgendwann einmal zu ernsthaften Schäden kommt.

     Übrigens, die Feuerweh Niedereimer verfügt auch über eine eigene Homepage, auf der Sie mehr über die Geschichte unserer Feuerwehr und deren Wehrfüher erfahren können. Die Adresse lautet www.niedereimer.de/feuerwehr/. Sie können aber auch einfach auf Kaspar Schnettler, den ersten Wehrführer von 1908 bis 1910, in obiger Illustration klicken.

     Wer sich nicht durch alle Bilder durchklicken will, der kann sich hier oder durch Anklicken der vorigen Bildillustration zunächst einen Überblick verschaffen und dann gezielt einzelne Bilder anklicken, die sich anschließend vergrößern.

     So und nun in Form einer Diashow zu den Bild-Impressionen vom Tag der offenen Tür bei unserer Feuerwehr in Niedereimer.



     Viel Spaß!

(Text und Fotos: Detlev Becker und Nikolaus Hütter)





Dia-Show vom Tag der offenen Tür bei unserer Feuerwehr 2003


Bild
zurück

Bild
vorwärts

Bitte haben Sie nach dem Drücken auf einen der Pfeile etwas Geduld, das Laden des nächsten Bildes kann schon mal in Abhängigkeit ihrer Internetverbindung einige Sekunden dauern.