Künstler aus Niedereimer
Malerin Margot Fitz




Margot Fitz      Margot Fitz hat immer schon gerne gemalt, doch ist es ihr in ihrer Kindheit nicht immer leicht gefallen. Nach dem Besuch der Gemeinschaftsgrundschule Niedereimer und der Realschule in Arnsberg, begann die heute 40-jährige "waschechte Ninivitin" ihre Ausbildung im Einzel- und Großhandel, ebenfalls in Arnsberg.

     1985 wurde die Tochter geboren, und sie widmete sich seitdem ganz der Familie. Im Jahre 1987 ergänzte dann noch ein Junge das Familienglück. Zwei Jahre später konnte das schmucke Einfamilienhaus "Auf der Hude 7" bezogen werden. Von nun an stand die Versorgung von Familie und Haushalt an erster Stelle.

     Als die Kinder dann aber immer selbständiger und freier wurden, blieb ihr auch wieder mehr Freizeit. Von nun an beschäftigte sie sich mit der Aquarellmalerei. Im Herbst 1999 besuchte sie den ersten Kurs in der Volkshochschule, bis heute folgten noch viele weitere. Denn gerade in der Malerei gibt es immer wieder neue Techniken und Arten.

     Margot Fitz hat sich mit ihrer Malerei auf Landschaften, Stilleben und das Zeichen von Gebäuden nach Vorlage spezialisiert. Mit ihren Aquarellen hat sie schon viele Liebhaber dieser Kunst begeistert. Eine Auswahl ihrer Bilder sind in der Küchenausstellung der Firma Krafft & Wortmann in Hachen zu bewundern. Auch beim "Kunstsommer"' in Arnsberg war sie in den letzten beiden Jahren vertreten.

     Ihr neuer Trend geht seit kurzem dahin, Tiere in Zeichnungen festzuhalten. Wer nun also Lust und Zeit hat, sich die Bilder anzusehen, ist gern eingeladen.

     Ebenso ist sie bereit auch Aquarelle nach Wünschen der Kunden zu malen. So fertigt Margot Fitz Bilder von Häusern, Tieren und Landschaften auf Bestellung auch von Fotovorlagen, die sie, falls nötig, auch selbst erstellt. Auch Stillleben und Aufträge aus dem Alltag, z.B. "Vor dem Cafe", gehören zu ihrem Repertoire. Da sie jedoch viel unterwegs ist, wäre eine telefonische Absprache mit ihr vorher sinnvoll.

     Eine kleine Auswahl ihrer Exponate ist hier zu sehen.




(Text und Fotos: Detlev Becker und Nikolaus Hütter)





Zurück zu den Künstlern aus Niedereimer