zurück zur Auswahlseite

 

(v.l.n.r.) Werner Kaluza, Jonas Häger, Udo Cottin

Tenorhorn / Bariton

Das Tenorhorn ist ein Ventilflügelhorn in B oder in C. Gebaut wird es in Deutschland meist in ovaler, seltener auch in Tubaform.

Wie das Tenorhorn ist auch das Bariton ein Ventilflügelhorn mit gleicher Rohrlänge, jedoch mit einer weiteren Mensur. Dadurch erhält es einen solideren Klang in der Tiefe.

Zu dieser Instrumentengruppe zählt auch das Euphonium, klanglich eine Variante des Baritons. Das Euphonium hält zunehmend Einzug auch in sinfonische Blasorchester, stammt jedoch ursprünglich aus England.

Tenorhörner sind in der Blasmusik bekannt für weiche melodische Passagen oder solistische Stellen in Polkas und Walzern.