Osterfeuer
(Sonntag, 23.03.2008)



     Bei äußerst frostigen Temperaturen und weihnachtlicher Atmosphäre im Schnee trafen sich am diesjährigen Ostersonntag deutlich weniger Besucher als sonst beim traditionellen Osterfeuer.

     Die vollkommen gesperrte Wannebachbrücke mag ihr übriges zum geringeren Besuch beim Osterfeuer beigetragen haben. Denn viele Bewohner des neuen Dorfes haben diesen Weg als Abkürzung geschätzt.

     Auch das obligatorische Ostereiersammeln der Kinder konnte wegen der Sperrung nicht an seinem angestammten Platz an der zweiten Bank oben vorm Wald stattfinden, da sonst der gesamte Besuchertross wieder hätte durch's neue Dorf zurück geleitet werden müssen, um zum Osterfeuer zu gelangen.

     Aufgrund der noch geltenden Winterzeit fand das Abbrennen des Osterfeuers auch eine Stunde früher statt, als gewohnt, was evtl. auch Auswirkungen auf den Besuchenansturm hatte.

     Jedenfalls entfachte unsere Feuerwehr gegen 19:00 Uhr den Tags zuvor errichteten schneebedeckten Holzstapel mit Hilfe von Strohwolle und Brandbeschleunigern zu einem doch recht anständig brennenden Osterfeuer. Im Vorfeld waren einige Bedenken über das Abbrennen des Feuers laut geworden. Aufgrund der anhaltenden schlechten Wetterbedingen im Vorfeld des Aufbaus war das Brennmaterial doch sehr durchnäst und man mußte befürchten, daß das Feuer nicht richtig abbrennen würde, sondern nur viel Rauch produzieren würde. Aber unsere geschickten Osterfeuer-Aufbauer unter der sachkundigen Ägide der freiwilligen Feuwehr hatten durch Errichtung eines sogenannten Kamins fachmännische Arbeit geleistet.

Bildübersicht      Leider lichteten sich die Besucherscharen aufgrund der winterlichen Temperaturen wieder schnell, da man den warmen heimischen Ofen wohl den draußen herrschenden Temperaturen vorzog.

     Etwas Linderung gab es in Form warmer Würstchen vom Grill. Guten Absatz fanden denn auch die angebotenen Grillwürstchen. Unter der Ägide der Feuerwehr und versierten Helfern des Grillvereins wurden den Besuchern prächtige Würstchen im Brötchen zu zivilen Preisen angeboten.

     Der Musikverein und der Männergesangverein begleiteten auch dieses Jahr wieder den Ablauf des Osterfeuers mit einigen Darbietungen. Ob dabei einige Bläser wegen der Eisestemperaturen an ihren Instrumenten festklebten ist allerdings nicht überliefert.

     Wer sich nicht durch alle Bilder durchklicken will, der kann sich hier oder durch Anklicken der nebenstehenden kleinen Illustration zunächst einen Überblick verschaffen und dann gezielt einzelne Bilder anklicken, die sich anschließend vergrößern.

     Und hier nun in Form unserer bewährten Diashow zu den Bild-Impressionen des diesjährigen Osterfeuers.



     Viel Spaß!

(Text und Fotos: Nikolaus Hütter)



Dia-Show vom Osterfeue 2008


Bild
zurück

Bild
vorwärts


Bitte haben Sie nach dem Drücken auf einen der Pfeile etwas Geduld, das Laden des nächsten Bildes kann schon mal in Abhängigkeit ihrer Internetverbindung einige Sekunden dauern.