Osterfeuer 2003
(Sonntag, 20.04.2003)



     Am Ostersonntag erlebten die Niniviten bei bestem Wetter eines der schönsten Osterfeuer seit Jahren. Wieder toll vom Vereinsring vorbereitet und durch unsere heimische Feuerwehr abgesichert, erwartete die Kinder zunächst das obligatorische Ostereiersammeln an der zweiten Bank am Ende des Himmelpfortener Wegs.

     Wer hier keine "Beute" machen konnte, bekam spätestens am Osterfeuerplatz aus der Hand des Vereinsringvorsitzenden Klaus Vernholz ein leckeres Teilchen in die Hand gedrückt. Nach einer kurzen Ansprache eröffnete Klaus Vernholz dann das Abbrennen des Osterfeuers.

     Im wahrsten Sinne des Wortes ging es dann heiß her. Das Feuer entfachte eine enorme Hitze, die viele Schaulustige auf erfurchtsvolle Entfernung gehen ließ. Dabei entwickelte das Feuer ein fulminates Farbschauspiel, das viele Betrachter in seinen Bann zog. Bei sauerländischen Durstlöschern hielt so mancher noch lange am Osterfeuer aus, um noch einige gemütliche Stunden im Kreise dörflicher Nachbarn zu verbringen.

     Hier nun die Dia-Show von diesem wirklich tollen Schauspiel.

Osterfeuer 2003      Wer sich nicht durch alle Bilder durchklicken will, der kann sich hier oder durch Anklicken der links stehenden Illustration zunächst einen Überblick verschaffen und dann gezielt einzelne Bilder anklicken, die sich anschließend vergrößern.

(Text und Fotos: Nikolaus Hütter)





Dia-Show vom Aufbau des
Osterfeuers 2003



Bild
zurück

Bild
vorwärts


Bitte haben Sie nach dem Drücken auf einen der Pfeile etwas Geduld, das Laden des nächsten Bildes kann schon mal in Abhängigkeit ihrer Internetverbindung einige Sekunden dauern.