Ostermarkt in Ninive
(Samstag, 05.03.2005)



     Pünktlich um 14 Uhr öffneten die Osterhasen der "Kreativen Niniviten" ihr Ladenlokal in der Halle Friederichshöhe. Zu dieser Zeit hatte sich schon eine große Besuchermenge vor den Türen eingefunden.

     Schnell füllte sich die Halle und es herrschte reger Betrieb an den zehn Verkaufstischen, die an den Seitenwänden der Festhalle aufgebaut waren. In der mit Birkenbüschen und Strohballen geschmückten Hallenmitte wurden den Gästen Tische zum Verweilen und Kaffeetrinken angeboten. Dabei wurde den Besuchern ein reichhaltiges Angebot präsentiert. Neben einer Vielzahl verschieden dekorierter und bemalter Eiern, gab es noch viel andere Osterdekorationen zu sehen und zu kaufen.

     Die "Kreativen Niniviten" konnten sich an diesem Tag nicht nur über heimische Besucher freuen. Auch aus dem Märkischen Kreis, dem Kreis Soest und sogar dem Ruhrgebiet waren Interessenten angereist.

     In den letzten zwei Jahren hatten sich die 16 Damen und zwei Herren der "Kreativen Niniviten" wieder eine Menge Arbeit gemacht. Die verschiedensten Eier, wie etwa Tauben- und Straußeneier, wurden auf die vielfältigste Art bearbeitett. Mal bemalt, gekratzt, behäkelt oder mit Perlen verziert. Darüber hinaus wurden unterschiedliche Holzdrechselarbeiten angeboten. Allerlei Bastelarbeiten aus Naturmaterialien konnten ebenfalls erworben werden. Handgearbeitete Decken und Körnerkissen rundeten das Verkaufssortiment ab. Selbst für die Gaumenfreuden gab es mit selbstgemachten Marmeladen und edlen Getränken etwas zum genießen. Natürlich durfte auch das bekannte Niedereimer Kochbuch bei diesem Ostermarkt wieder nicht fehlen.

Bildübersicht vom Ostermarkt      Erstmalig vertreten war die Borromäus-Bücherei der Kirchengemeinde mit Geschenkideen zu Ostern und Weißen Sonntag für Groß und Klein. Sie fand bei den Besuchern regen Anklang.

     Zum Verweilen und Kräfte sammeln lud die Cafeteria mit einem reichhaltigen Kuchenbüffet und frischen Waffeln ein. Gerne wurde dieses Angebot von den Gästen angenommen.

     An dem Infostand der "Action Medeor", der der Reinerlös des Ostermarktes in Niedereimer zugute kommt, konnten sich die Besucher über die Arbeit dieser Initiative informieren. Der Erlös wird der Station in Nyangao (Afrika) ein Stück weiterhelfen, Leben bei den Ärmsten zu retten. Die "Action Medeor" konnte bereits innerhalb weniger Stunden, nach dem Seebeben am 2. Weihnachtstag des Jahres 2004, mit Medikamenten und Verbandsmitteln helfen. Daher möchten sich die Aktivisten bei allen Besuchern, Käufern und Helfern für ihr zutun bedanken.

     Und hier nun in Form unserer bewährten Diashow zu den Bild-Impressionen des diesjährigen Frauenkarnevals in Ninive vom 28.01.2005.

     Wer sich nicht durch alle Bilder klicken will, der kann sich hier oder durch Anklicken des kleinen Waschbären zunächst einen Überblick verschaffen und dann gezielt einzelne Bilder anklicken, die sich anschließend vergrößern.





     Viel Spaß!

(Text und Fotos: Detlev Becker und Nikolaus Hütter)



Dia-Show vom Ostermarkt 2005


Bild
zurück

Bild
vorwärts


Bitte haben Sie nach dem Drücken auf einen der Pfeile etwas Geduld, das Laden des nächsten Bildes kann schon mal in Abhängigkeit ihrer Internetverbindung einige Sekunden dauern.