Gerüchteküche 2003

Schützenfest
2003



Bernd Pöthe      Bei den schweißtreibenden Vorarbeiten am Samstag, den 05.07.2003, machten auch schon die neuesten Gerüchte bzgl. potentieller Aspiranten auf die Königswürde ihre Runde.

     So war z.B. zu sehen, daß Dirk Sölken ein heißer Jürgen BläsingKandidat für die Königswürde sein wird. Er war frisch beim Frisör, der ihm erst mal einen Marineschnitt verpaßt hat, eben passend zu einem angehenden König!

     Auch der Name Markus Brakel wurde wiederholt genannt. Markus konnte jedoch kein Statement zu diesen Gerüchten abgeben - er war an diesem Morgen leider verhindert. Dirk Sölken

     Ein weiterer scharfer Kandidat soll auch Jürgen Bläsing sein, weil dieser erst vor kurzem sein Haus neu hat streichen lassen, von wegen muß ja alles Tipp-Topp aussehen bei einem König.

     Ja, und Bernd Pöthe soll auch schon ganz versessen auf das Königsschießen sein. Hat er jedenfalls bei den Vorarbeiten am Samstag nicht dementiert. Markus Brakel

     Und dann gibt es dann noch einen neuen Kompanieführer bei der Ersten - Rainer Kelle heißt der Mensch. Der muß ja von "Berufs wegen" schon antreten, sonst kann der sich nach Schützenfest bei seinen Leuten nicht mehr blicken lassen.

Rainer Kelle      Praktisch stündlich erreichen uns neue Gerüchte. Hier zwei weitere Aspiranten, deren Namen uns direkt per Email aus der Kneipe erreicht haben, denn die besten Gerüchte gibt es halt eben doch immer noch aus der Kneipe am Tresen! Da wird z.B. gemunkelt, daß Dietmar Eickhoff seine neue Terrasse extra so aufwendig gestaltet hat, damit er sich dort als neuer König auch richtig seinem Volk zeigen kann. Und auch bei Sascha Bienstein kann auf Grund der neuen Fahnenstange jetzt gezeigt werden: hier wohnt ein Königsaspirant.

    Und schon wieder wirft ein neuer Kandidat seinen Hut in den Ring. Elmar Bertram zeigt deutliche Anzeichen einer gewissen Königsbegierde. Kein Wunder war er doch vor genau 25 Jahren Kinderschützenkönig. Ein wahrhaft stolzes Jubiläum, das es gilt zu toppen.

Dietmar Eickhoff      Aber da gibt es dann ja noch die Sascha Bienstein gesamte 2. Kompanie, die zwar nicht mit einem neuen Kompanieführer aufwartet, dafür aber an die gesamte Kompanie die Parole hat ausgeben lassen: "Holz ist Pflicht!". Auf Nachfrage wurde dem Webmaster beschieden, das man bereits vor einigen Jahren diesen Kompaniebefehl ausgegeben hatte, wonach jeder Kompanieangehöriger zwingend auf den Schützenvogel halten muß. Bei Fehltreffer oder bewußten Nebenschießen steht Wiederholung des Schusses an und natürlich eine Runde an die übrigen Kompaniemitglieder. Das alles verspricht ein wirklich spannendes Rennen um die Königswürde in diesem Jahr zu geben.



And the Winner is ...



Markus Brakel



(Text und Fotos: Nikolaus Hütter)