Schützenfest
2006


Hoch lebe unser Königspaar
2005/2006
Sonja und Martin Blume



     Bald ist es wieder soweit. Der Höhepunkt des dörflichen Miteinanders rückt immer näher. Daher wollen wir auch dieses Jahr frühzeitig auf unser großes Fest einstimmen. Dabei stellen wir Ihnen wieder die unentberlichen Vorarbeiten, Vorbereitungsaktivitäten und deren Aktive ausführlich in Schrift und Bild vor.

     Mit Wehmut wird unser noch amtierendes Königspaar auf das vergangene Schützenjahr zurück blicken und die verbleibenden Amtsstunden umso mehr genießen. Welches Königspaar wird die beiden wohl ablösen? Eine schwierige Frage - doch die Antwort bleibt bis zum letzten Schuss offen.

     Aber für erste Spekulationen über den neuen Schützenkönig gehört natürlich wieder die Gerüchteküche dazu, in der wir in den nächsten Wochen und Tagen nach und nach heiß gehandelte Königsaspiranten vorstellen werden.

     Die unten stehende Themenliste wird nun praktisch von Tag zu Tag länger, daher immer mal wieder vorbei schauen und dabei nicht vergessen oben im Browser auf "Aktualisieren" oder "Neu Laden" zu klicken, sonst sieht man immer nur "alte Kamellen".

     Was wäre unser Schützenfest ohne Musik? Erst die Musik verleiht dem Fest den eigentlichen Charakter, daher sei den Musikkapellen für ihren fast unermüdlichen Einsatz im Festzug oder auf der Bühne besonders herzlich gedankt. Sie sind immer mit dabei oder besser gesagt mittendrin, ob das Wetter mitspielt oder nicht.

     Wie immer verweist unser Kleiderkammerbulle Dirk Sölken auf die total leergeräumte Kleiderkammer. Daher der Aufruf an alle Leute, die noch über nicht mehr gebrauchte Uniformen verfügen und diese für unseren Schützennachwuchs zu einem vernünftigen Preis zur Verfügung stellen möchten, sich bei Dirk Sölken unter 77364 zu melden. Viele jüngere Niniviten würden gerne in Uniform mitmarschieren und mitfeiern, können sich aber mit ihren Ausbildungsbezügen keine Uniform leisten. Dirk Sölken übernimmt dann gerne die Vermittlung.

Zum Schuetzenfest 2005      Bis zum Start mit dem "Trömmelken" werden nun die Stunden gezählt. Der Vorstand der Sankt Stephanus Schützenbruderschaft Niedereimer wünscht allen Besuchern ein harmonisches Fest und ein gemütliches Miteinander an unserem Schützenfesttagen in Niedereimer.

     Aber auch das Schützenfest im Jahr 2005 hatte einiges zu bieten! Versuchen Sie es hier oder durch Anklicken der tollen Stimmung im letzten Jahr, wo sich Hunderte von Schützenbrüdern und -schwestern zum kollegtiven Alloh-Ah-Heh-Abwinken auf dem Festhallenfußboden fraternisierten.

Zum Schuetzenfest 2005      Wie man links unschwer erkennen kann, handelt Ninives Schützenvolk eben nach dem Motto - hinein gestürzt in das Vergnügen.

     Für alle, die sich nicht durch die langen Bildersequenzen "wühlen" wollen, wurden extra Bildübersichten angefertigt, in denen man sich zunächst einen Überblick verschaffen kann, um dann gezielt einzelne Bilder anzuklicken, die sich anschließend vergrößern. Das gleiche gilt auch für die neu erschienene Gesamtchronik aller bisherigen Schützenkönigspaare, die weiter unten angeklickt werden kann.

     Und soeben wurde auch unser diesjähriger Schützenvogel offiziell vorgestellt und kann weiter unten begutachtet werden. Ein wahrhaft prächtiges Exemplar hat unser Vogelbauer da wieder wie Phönix aus der Asche gezaubert. Vielen Dank an unseren versierten Vogelbauer.

     Nun sind wir praktisch komplett, kommt da doch am Sonntagabend vor Schützenfestbeginn der aktuelle Geck 2006. Geckerbauer Andreas Bertram hat sich wieder viel Mühe gegeben den Geck dem noch aktiven Geckpaten des letzten Jahres nachzuempfinden - nämlich Oliver Glaremin von der volksbänklichen Geldfront. Auf der Gecktaufe werden wir das prächtige Kerlechen mal so richtig weihen. Wer den Burschen dieses Jahr von der Stange holt, hat viel zu tun, denn die Ausmaße des diesjährigen Geck sind wahrlich imposant.



     So und nun viel Spaß!