Schützenfest 2010

Montag
(Montag, 12.07.2010)



     Pünktlich um 8:00 Uhr war am Montagmorgen Antreten bei den Kompanieführern der beiden Kompanien. Ein kräftiges Frühstück brachte so manchen Schützenbruder nach einer langen Nacht wieder auf die Beine.

     Zusammen mit der Musik ging es anschließend um 9:00 Uhr zum gemeinsamen Antreten an der Kirche. Von dort schickte unser diensttuender Adjutant Wilfried Glaremin, der dankenswerterweise unseren sich in Kur befindlichen Adjutanten Ralf Ernst verteten hatte, zur Vogelstange am Friedhof.

     Dort begann ein ebenso spannender wie langer Kampf um die Köniswürde. Er sollte in die Annalen der Niedereimer Schützenbruderschaft eingehen. Zum erstenmal in der Geschichte unserer Bruderschaft gint es einen zweifachen regulären Schützenkönig. Michael Schmidt ist es nach 21 Jahren nochmals gelungen den Aar von der Stange zu holen. Der ehemalige Schießausbilder bei der Bundeswehr und heute selbsttändige Handwerker landete mit dem 140. Schuß den entscheidenden Volltreffer.

     Zuvor hatte er sich einen äußerst spannenden Dreikampf mit den beiden Hauptkonkurrenten Dirk Sölken und Markus Kampmeier geliefert. Beide hatte im bis zum Schluß kräftig Paroli geboten und von Anfang an mitgeschossen.

     Danach folgte die Ermittlung des Jungschützenkönigs. Hier setzte sich nach relativ kurzem aber spannendem Duell David Gralka gegen seine engagierte Mitstreiter Marvin Bertram, Michael Bienstein sowie Christian Körner durch.

     Danach verlagerte sich der weitere Festverlauf auf den Schützenhof und die Schützenhalle. Dort machten vor allem die ehemaligen Königinnen und Könige sowie die Feuerwehr kräftig Stimmung. Unterstützt wurde sie hierbei tatkräftig von den Langscheider Musikern und dem Tambourcorps vom Schreppenberg.

     Am Nachmittag dann führte der recht kurze Festzug aufgrund der anhaltend schlechten Witterung bei Temperaturen über 30 Grad vom Hauptmann direkt zur Schützenhalle. Dort klang der Tag dann bei Musik, Tanz und geselligen Gesprächen aus.

     Eine starke Abordnung des letzten Hofstaates und der beiden unter der Vogelstange unterlegenen Schützenbrüder ließ es dann noch einmal privat zu Hause kräftig krachen. Bei viel Stimmung ließ man das Schützenfest und ein langes Regentschaftsjahr auf Dirk's Hof ausklingen. Noch einmal vielen Dank an König Stephan und Königin Nina sowie ihrem Hofstaat für die immer währende tolle Stimmung und vor allem tatkräftige Unterstützung bei allen anstehenden Verpflichtungen und Feierlichkeiten des vergangenen Jahres. Der Vorstand der Schützenbruderschaft ist stolz auf einen derart engagierten und Maßstäbe setzenden Hofstaat und wird ihn auch nicht so schnell vergessen.

     Wer sich nicht durch alle Bilder durchklicken will, der kann sich hier oder durch Anklicken der nebenstehenden kleinen Illustration zunächst einen Überblick verschaffen und dann gezielt einzelne Bilder anklicken, die sich anschließend vergrößern.

     Und hier nun in Form unserer bewährten Diashow zu den Bild-Impressionen des diesjährigen Schützenfestmontags.



     Viel Spaß!

(Text und Fotos: Nikolaus Hütter und Dietmar Eickhoff)



Dia-Show vom Schützenfestmontag 2010


Bild
zurück

Bild
vorwärts


Bitte haben Sie nach dem Drücken auf einen der Pfeile etwas Geduld, das Laden des nächsten Bildes kann schon mal in Abhängigkeit ihrer Internetverbindung einige Sekunden dauern.