St. Martinszug
(Freitag, 10.11.2006)



     Bei bestem St. Martins-Wetter begann um 18:00 Uhr am Freitagabend das St. Martinsspiel in der St. Stephanus-Kirche zu Niedereimer. Unzählige Gäste fanden sich in der zum Bersten gefüllten Kirche ein, um in feierlicher Atmosphäre der Aufführung des St. Martin beizuwohnen.

     Gerade die soziale Botschaft dieses Gedenktages hätte es in Zeiten doch eher oberflächlicher Halloween-Kostümierungen verdient mehr in den Vordergrund des öffentlichen Interesses zu rücken. Jedenfalls nahmen die Kinder mit ihren vielfach selbstgebastelten Laternen am Ende des Tages bestimmt eine Menge besinnlicher Eindrücke mit in ihren Schlaf.

     Soviel Zulauf wie am Freitagabend hatte der St.-Martinszug, der dieses Jahr durch das neue Dorf führte und wohl auch recht lang ausfiel, schon lange nicht mehr. Länger als mancher Festzug beim Schützenfest formierte sich ein St.-Martinszug der Superlative.

     Der Musikverein Niedereimer sorgte unter der probaten Leitung von Thimo Krass während des Zuges wieder für die musikalische Untermalung. Sicherheitstechnisch wurde der Martinszug wie immer von unserer Feuwewehr begleitet. Da unsere Musiker nun mal nicht im Dunkeln spielen können und Musiknoten erkannt werden wollen, oblag unserer Feuerwehr auch wieder die stimmungsvolle Beleuchtung mittels Fackeln während des Zuges.

     Zum Abschluß des Martinzuges boten die Schützenbrüder auf dem Schützenhof der Festhalle Friedrichshöhe den kleinen Umzugsteilnehmern leckere Zuckerbrezel an. Mit leuchtenden Laternen und leuchtenden Augen wurden diese sofort an Ort und Stelle mit Heißhunger verzehrt. Der ein oder andere Erwachsene soll übrigens bei der Gelegenheit auch beim Verzehr der leckeren Brezel beobachtet worden sein.

Bildübersicht      Für die weitere Bewirtung mit heißem Kakao, Glühwein und Brühwürstchen hatte die Schützenbruderschaft gesorgt. Bereits lange vorher hatte Kreisschützenkönig Martin Blume eigenhändig den Kakao angerührt und mit viel Liebe für die richtige Mischung aus frischer Milch und Kakao-Pulver gesorgt.

     Wer sich nicht durch alle Bilder durchklicken will, der kann sich hier oder durch Anklicken der nebenstehenden kleinen Illustration zunächst einen Überblick verschaffen und dann gezielt einzelne Bilder anklicken, die sich anschließend vergrößern.

     So und nun in Form einer Diashow zu den Bild-Impressionen des diesjährigen St.-Martinszuges in Niedereimer.



     Viel Spaß!

(Text und Fotos: Nikolaus Hütter)





Dia-Show vom St. Martinszug 2006


Bild
zurück

Bild
vorwärts

Bitte haben Sie nach dem Drücken auf einen der Pfeile etwas Geduld, das Laden des nächsten Bildes kann schon mal in Abhängigkeit ihrer Internetverbindung einige Sekunden dauern.