100 Jahre
TuS-Niedereimer
Gala-Abend
(Freitag, 28.05.2010)



     A C H T U N G: Jetzt mit neusten qualitativ hochwertigen Fotos von diversen anderen Leuten.

     Der TuS-Niedereimer begann sein dreitägiges Jubiläumsfest an diesem Freitagabend in dem eigens für diesen Anlaß aufgebauten Festzelt im Niedereimerfeld direkt neben Praktiker. Festlich geschmückt und mit einer phantastischen Liveband garniert stand dem großen Galaabend nichts mehr im Weg.

     Eine launige Laudatio vom Schirmherr Franz Müntefering, der selbst, nur durch einen hohen Berg getrennt, in unmittelbarer Nachbarschaft seine Wurzeln hat, stellte den Auftakt zu einer Reihe von Festreden dar, die sich bis tief in den Abend hin zogen. Anläßlich eines derartigen Jubiläums mußte den Rededarietungen nun mal Tribut gezollt werden.

     Abschließend ließ es sich Franz Müntefering nicht nehmen den erschienenen Gästen auch seine Qualitäten als Sänger aufzuzeigen. Zusammen mit dem Frontmann der Nachtschwärmer gab er ein bekanntes vom Lokalkolorit geprägtes Lied zum besten, das vom Publikum begeistert mitgesungen wurde.

     Alle anwesenden prominenten Redner aufzuführen würde den Rahmen dieser Seite sprengen. Außerdem wäre die Gefahr zu groß, jemanden zu übersehen. Diese Peinlichkeit will sich der Webmaster ersparen. Daher soll nur noch auf den Beitrag unseres Bürgermeisters Hans-Josef Vogel hingewiesen werden, der eindringlich auf die große Bedeutung des Vereinswesens in unserer Stadt und im speziellen auf die des TuS-Niedereimer hingewiesen hatte.

     Unterbrochen von zwei kurzen musikalischen Pausen wurde es nach Abschluß des offiziellen Teils Zeit für die anwesenden Niniviten ordentlich zu feiern.

     Hierbei wurden die Niniviten von den "Nachtschwärmern" unterstützt, die mit bayerisch eingefärbten Rockdarbietungen das Publikum zu begeistern wußten. Vor allem die Damenwelt ging früh auf die Tanzfläche, um kräftig abzurocken. Selbst der Webmaster, sonst eher zurückhaltend bei musikalischen Veranstaltungen, will sich mal eine CD von den Jungs zulegen.

     Tolle Interpretationen von "Lynyrd Skynyrd" mit ihrem "Sweet Home Alabama" gehörten ebenso zum Repertoire wie einschlägige Schlager und Karnevalshauer. Auch die Lautstärke war den örtlichen Gegebenheiten gut angepaßt, so daß man sich an der Peripherie noch gut unterhalten konnte, ohne brüllen zu müssen. Trotzdem ließen die vier gestandenen Männer der "Nachtschwärmer" es ordentlich krachen. In der Nähe der Lautsprecher kam das Bauchfell bei den knackigen Bässen schon mal in Schwingung.

     Im Hintergrund ist ein von den Nachtschwärmern freigegebenes Stück zu hören, das einiges von der Dynamik dieser Gruppe erahnen läßt. Da freut man sich schon auf den kommenden Samstagabend.

Die Nachtschwärmer

     Noch bis tief in die Nacht hinein waren die Klänge aus dem Festzelt im gesamten Dorf zu hören und begleiteten sie in den wohlverdienten Schlaf der Gerechten. Zu dem gelungenen Auftaktabend kann man den Verantwortlichen unseres TuS-Niedereimer nur gratulieren - tolle Organistaion, toller Abend, tolles Team.

Bildübersicht      Kommen wir nun zu dem, warum diese Seite eigentlch aufgerufen wurde - zu den ersten Bildern des vergangenen Abends. Laut Auskunft der Offiziellen sollen in den nächsten Tagen noch viele weitere Fotos beim Webmaster auf CD zur Publikation abgegeben werden.

     Wer sich nicht durch alle Bilder durchklicken will, der kann sich hier oder durch Anklicken der nebenstehenden Illustration zunächst einen Überblick verschaffen und dann gezielt einzelne Bilder anklicken, die sich anschließend vergrößern.

     So und nun in Form einer Diashow zu den Bild-Impressionen des großen Galaabends anläßlich des 100jährigen Bestehens unseres TuS-Niedereimer.

Weitere Bilder gibt es hier auf der Homepage der "Nachtschwärmer".
und hier auf der Homepage von "Holger Mast - Eventplanungen",
sowie hier auf der damaligen Original-Jubiläums-Homepage des TuS-Niedereimer.



     Viel Spaß!

(Text und Fotos: Nikolaus Hütter u.a.)





Dia-Show vom TuS-Galaabend 2010


Bild
zurück

Bild
vorwärts

Bitte haben Sie nach dem Drücken auf einen der Pfeile etwas Geduld, das Laden des nächsten Bildes kann schon mal in Abhängigkeit ihrer Internetverbindung einige Sekunden dauern.