TuS Niedereimer
in Franken
(Freitag bis Sonntag, 13. bis 15.05.2011)



     Die Alt Herren Mannschaft des TuS Niedereimer reiste am vergangenen Wochenende samt Frauen ins entfernte Franken.

     Auf der Fahrt trug man auch gleich das Rückspiel gegen den SC Oberreichenbach, der im Rahmen der 100 Jahrfeier im letzten Jahr auf der Friedrichshöhe antrat, aus.

     Bereits am Freitag wurde die schöne Universitäts- und Bierstadt Erlangen erkundet. Am Samstagmorgen lockten dann die Zahlreichen Outlet Stores, unter anderem von Adidas und Puma, zum shoppen, bevor man dann am späten Nachmittag zu den Sportfreunden vom SC Oberreichenbach weiter fuhr.

     Dort fand nämlich passender weiße das jährliche Sportfest statt. So stand also vor dem Vergnügen für beide Mannschaften noch die Pflicht an. In einem ansehnlichen Spiel verkaufte sich der Ascheplatz verwöhnte TuS recht gut auf dem Naturrasen so dass es am Ende 6:6 hieß.

     Im angrenzendem Festzelt feierte der über 50 Mann große Tross aus dem Sauerland dann kräftig mit den Freunden aus Bayern. Zusammen mit der inzwischen schon befreundeten Band "Die Nachtschwärmer" zeigte man dann auch den Festbesuchern wie man sich zu den Klängen von "Aloha He" zu bewegen hat.

     Nach diesem doch recht anstrengendem Abend ging es dann am nächsten Tag nach einem ausgiebigen Frühstück im Hotel auf die ca. 420 km lange Heimreise nach Niedereimer.

     Wer sich nicht durch alle Bilder durchklicken will, der kann sich hier oder durch Anklicken der nebenstehenden kleinen Illustration zunächst einen Überblick verschaffen und dann gezielt einzelne Bilder anklicken, die sich anschließend vergrößern.

     Und hier nun in Form unserer bewährten Diashow zu den Bild-Impressionen des Ausflugs nach Franken.



     Viel Spaß!

(Text und Fotos: Tobias Baier)



Dia-Show von der Fahrt nach Franken 2011


Bild
zurück

Bild
vorwärts


Bitte haben Sie nach dem Drücken auf einen der Pfeile etwas Geduld, das Laden des nächsten Bildes kann schon mal in Abhängigkeit ihrer Internetverbindung einige Sekunden dauern.