WDR zu Besuch
in Niedereimer

Ninive
im Fernsehen
(Montag, 12.09.2005)



     Das Arnsberger Team des WDR Fernsehens zeichnete am Montag die Sendung "Mitten drin" in Niedereimer auf. Trotz der doch recht widrigen Wetterverhältnisse kamen eine Menge Zuschauer zu den Dreharbeiten, die bis zum Mittag hin dauerten.

     Zusammen mit der Reporterin Carmen Wagner hatte Ortsheimatpfleger Detlev Becker und der Vorsitzende des Bezirksausschusses Friedel Sölken, in Zusammenarbeit mit Vereinen, Betrieben und Einrichtungen, vorab ein wohl für die Fernsehzuschauer sehr eindrucksvolles und abwechslungsreiches Konzept erarbeit.

     Kameramann Ilja Wittenberg und Tonassistent Olaf Dietzler hatte alle Hände voll zu tun, um die richten Einstellungen zu bekommen. Nach einer kurzen Vorbesprechung des Teams im AWO-Kindergarten legte man los.

     Die ersten Aufnahmen wurden am Schulbrunnen aufgenommen. Hier ging es um die Begrüßung und die Begriffserklärung des Ortsnamens. Anschließend schaute das Drehteam beim Kindergarten rein, der sich zur Zeit mit der Brandschutzerziehung beschäftigt.

     Im Anschluss daran drehte man bei der Firma Almecon im Niedereimerfeld, die sich vorrangig mit der Teileherstellung für die Luft- und Raumfahrt beschäftigt, aber ebenso führend in der Materialprüfung für die Fahrzeugindustrie ist.

     Danach erfolgte der Dreh beim Schieferschnitzer Ernst Bierbaum. Dieser zeigte seine Handwerkskunst und einen Teil seiner teils weltberühmten Bilder. Ferner durfte die Kirche nicht fehlen. Diese ist durch ihre einzigartige Bauweise ein für sich sprechendes Kunstwerk der Architektur. Während der Aufnahmen untermalte der Singkreis das ganze mit einem schönen Marienlied.

     Bevor es zum Abschluss in die Halle Friederichshöhe ging, wurden die Kreativen Niniviten bei ihrer Arbeit aufgenommen. Die Kreativen, mit ihrer Handwerkskunst der Eiergestaltung, sind schon wieder in der Vorbereitungsphase für den Osterbasar 2007.

     Aufgrund der Wetterverhältnisse hatte man sich entschlossen, den Abspann mit der Auslosung des nächsten Ortes, in die Halle zu verlegen. Geplanter Abschlussdreh sollte eigentlich vor der Kirche sein. Die Festhalle mit den 90 Schulkindern der Wannetalschule und den etwa 200 Erwachsenen bot aber auch eine tolle Kulisse.

     Um der Ziehung einen besonderen Flair zu bieten, drehten drei Niniviten nochmals die Zeit zurück und erschienen in Kostümen des Historienspiels von 2003. Hierbei handelte es sich um den Preußenkönig Friedrich Wilhelm IV, dem Ortsvorsteher Bienstein sowie einer Landfrau aus dem Jahre 1853. Gezogen wurde durch die Landfrau der Ort Birlenbach bei Siegen.

     Als Schlusssequenz tanzten die Wannetalschüler gemeinsam den "Wannetanz". Doch damit war noch nicht Drehschluss für das Team. Da es in Niedereimer, nach Aussage der Reporterin Frau Wagner, viele schöne Impressionen zu sehen gibt, mussten diese noch aufgenommen werden. So fuhr das Fernsehteam mit dem Ortsheimatpfleger nochmals durch den Ort, auf der Suche nach den schönsten Plätzen im Ort.

     Nach fünf Stunden Drehzeit waren alle Bilder im Kasten und die Beteiligten waren froh über die gelungene Arbeit. Das Drehteam bedankte sich zum Schluss für die gelungene Präsentation und freundliche Aufnahme im beschaulichen Ort Niedereimer mit immer noch erhalten gebliebenem dörflichen Charakter.

     Ebenso froh waren auch die Organisatoren nach Ablauf des gelungenen Tages. Denn mit der Ziehung in der Vorwoche kam eine Menge Arbeit auf sie zu, die sie aber trotz allem wohl gut gemeistert haben. Ein besonderer Dank geht an alle Niniviten für ihr spontanes und zahlreiches Mitwirken.

Bildübersicht      Wer sich nicht durch alle Bilder durchklicken will, der kann sich hier oder durch Anklicken der nebenstehenden kleinen Illustration zunächst einen Überblick verschaffen und dann gezielt einzelne Bilder anklicken, die sich anschließend vergrößern.

     Und nun zur Dia-Show von den Fernsehaufnahmen in Niedereimer.



     Viel Spaß!

(Text und Fotos: Detlev Becker und Nikolaus Hütter)





Dia-Show von den
Fernsehaufnahmen in Ninive 2005



Bild
zurück

Bild
vorwärts


Bitte haben Sie nach dem Drücken auf einen der Pfeile etwas Geduld, das Laden des nächsten Bildes kann schon mal in Abhängigkeit ihrer Internetverbindung einige Sekunden dauern.