Weihnachtsständchen des Musikvereins
bei den Anwohnern "Am Hölzchen"
(Sonntag, 23.12.2012)



     Leider stand das diesjährige vorweihnachtliche Ständchen des Musikvereins Niedereimer unter einem äußerst schlechten Wetterstern. Beu strömenden Regen machten sich unsere wackeren Musiker, unter denen sich viele Nachwuchspieler befanden, auf den Weg durch's weihnachtliche Dorf.

     Am Hölzchen wurden sie wie jedes Jahr bereits liebevoll erwartet. Die Nachbarschaft des Hölzchens hatte traditionell wieder zur Rast Rast eingeladen. Fa. Simon sorgte unter ihrem großen Garagendach für die notwendige Stärkung in Form von Brühwürstchen, die auch bei Regen wieder reißenden Absatz fanden.

     Gegenüber hatte Fa. Bertram für die notwendige innere Wärme gesorgt. An einem großen Glühweinstand, an dem es aber wohl auch höher Prozentiges gab, ließen es sich die Erwachsenen gut gehen.

     Klaus Bertram gewährte dem Webmaster dann auch noch Zugang zum bereits festlich geschmückten Weihnachtsbaum in seinem Wohnzimmer. Einige Fotos legen Zeugnis von der stimungsvollen Einrichtung ab.

     Leider fand dies alles unter aufgespannten Regenschirmen statt, so daß die anwesenden Musiker aus verständlichen Gründen bald weiter ziehen wollten, um auch der anderen Dorfseite einige Ständchen zu bringen.

     Am Hölzchen hingegen wurde an Vorabend des Heilig Abends aber noch lange und ausgibieg der anbrechende Tag gefeiert.

     Vielen Dank an die Organisatoren des gastlichen Treffs am Hölzchen, sowie den anderen Ausrichtern ähnlicher Raststätten im Dorf. Die Aktiven des Musikvereins und die vielen anderen Gäste wissen diesen Service sehr zu schätzen.

Bildübersicht      Aber hauptsächlich gilt unser Dank den immer aufrechten und wettertrotzenden Musikern unseres Musikvereins Niedereimer, die selbst aus anderen Ortsteilen anreisen, um den Einwohnern Ninives am Vorabend des Heilig Abends stimmungsvolle Ständchen darzubieten. Eine wirkliche nette und das Dorf bereichernde traditionelle Veranstaltung, die es verdient noch mehr Beachtung zu finden.

     Bleibt zu hoffen, das diese nette Tradition noch lange in unserem Dorf Bestand hat, und sich immer noch Musiker und auch Einwohner finden, die das Weihnachtsblasen darbieten und ausrichten.

     Vielen Dank.

     Wer sich nicht durch alle Bilder durchklicken will, der kann sich hier oder durch Anklicken der nebenstehenden kleinen Illustration zunächst einen Überblick verschaffen und dann gezielt einzelne Bilder anklicken, die sich anschließend vergrößern.

     Und nun zur Dia-Show vom Weihnachstblasen des Jahres 2012.

     Viel Spaß!

(Text und Fotos: Nikolaus Hütter)




Bild
zurück

Bild
vorwärts


Bitte haben Sie nach dem Drücken auf einen der Pfeile etwas Geduld, das Laden des nächsten Bildes kann schon mal in Abhängigkeit ihrer Internetverbindung einige Sekunden dauern.