Weihnachtskonzert 2012
(Sonntag, 16.12.2012)



     Erstmals traten das neue Jugendorchester des Musikvereins und der Ich-kann-nicht-singen-Chor des MGV in Niedereimer öffentlich auf und wurden mit viel Applaus gefeiert.

     Anlass hierzu war das seit nunmehr schon über 30 Jahre stattfindende vorweihnachtliche Konzert verschiedener Musikgruppen in der St. Stephanuskirche in Niedereimer.

     Zu Beginn des Konzertes begrüßten Jost Kampmeier als Mitglied des Pfarrgemeindeausschusses und Propst Hubertus Böttcher die über 230 begeisterten Zuhörer in der Kirche.

     Über die hohe Besucherzahl freuten sich ganz besonders die Organisatoren und Musiker des fast zweistündigen, abwechslungsreichen Konzertes.

     Ausführende Musik- und Gesangsgruppen des diesjährigen Konzertes waren der Musikverein Niedereimer unter Leitung von Lutz Schulte, das Jugendorchester Niedereimer unter Leitung von Thomas Schmitz, der Frauensingkreis Arnsberg unter Leitung von Friedhelm Volmer, der Ich-kann-nicht-singen-Chor unter Leitung von Peter Volbracht, der Seniorenchor des städtischen Musikvereins Arnsberg unter Leitung von Ursula Schröder sowie der Singkreis St. Stephanus Niedereimer und der Chor "Ad libitum" unter Leitung von Rüdiger Alkert.

     Das Alter der mehr als 130 aufgetretenen Akteure des Abends lag zwischen 9 und 90 Jahren.

     Aufgrund der Vielzahl von stimmgewaltigen Sängern und Sängerinnen des neuen Chores musste sogar die Altarinsel eigens als große Bühne umgebaut werden.

     Die Akteure boten auch in diesem Jahr wieder ein bunt gemischtes Repertoire deutscher und englischsprachiger Lieder zur Advent- und Weihnachtszeit.

     Während der Liedvorträge war es in der Kirche mucksmäuschenstill, dafür aber umso heftiger der anschließende Beifall der Zuhörer.

Bildübersicht      Zum Abschluss des Konzertes spielten Musikverein und Jugendorchester Niedereimer bekannte Weihnachtslieder und lud die Besucher zum Mitsingen ein. Das Angebot wurde gerne und heftig angenommen.

     Nachdem die letzten Melodien verklungen waren, bedankte sich Jost Kampmeier bei allen Akteuren recht herzlich. Stellvertretend erhielten alle Dirigenten noch ein kleines Präsent als Dankeschön.

     Wer sich nicht durch alle Bilder durchklicken will, der kann sich hier oder durch Anklicken der nebenstehenden kleinen Illustration zunächst einen Überblick verschaffen und dann gezielt einzelne Bilder anklicken, die sich anschließend vergrößern.

     Und hier nun in Form unserer bewährten Diashow zu den Bild-Impressionen des diesjährigen Weihnachtskonzerts.



     Viel Spaß!

(Text und Fotos: Detlev Becker)



Dia-Show vom Weihnachtskonzert 2012


Bild
zurück

Bild
vorwärts


Bitte haben Sie nach dem Drücken auf einen der Pfeile etwas Geduld, das Laden des nächsten Bildes kann schon mal in Abhängigkeit ihrer Internetverbindung einige Sekunden dauern.