Weihnachtskonzert
(Sonntag, 19.12.2004)



     Für alle Beteiligten war das Weihnachtskonzert am vierten Adventssonntag in der Stephanuskirche zu Niedereimer wieder der Höhepunkt zum Jahresabschluss. Die Kirche war bis auf den letzten Platz gefüllt. Dies zeugte wohl von dem hohen Interesse der Besucher sowohl aus dem Dorf als auch aus den Nachbarorten.

     Belohnt wurden die verwöhnten Gäste dafür mit niveauvollen Stücken der fast nur heimischen Akteure. Die Einleitung des Konzertes an diesem Abend übernahm der Pastoralverbundsvorsitzende Propst Dr. Funder.

     Bei den Gesangstücken des Tenors Jens Glaremin, der von Sebastian Timpe an der Orgel begleitet wurde, hätte man eine Stecknadel fallen hören können. So gespannt lauschten die Zuhörer dem jungen Solisten, der seine Sache übrings sehr gut machte.

     Ebenso merkte man den Sängerinnen und Sängern des Chor "Ad Libitum" ihren Spaß an der Musik an. Auch ihr Chorleiter Rüdiger Alkert sang bei einigen Liedern kräftig mit. Der Singkreis, ebenfalls unter der Leitung von Herrn Alkert, bot tolle musikalische Stücke.

     Sowohl das Jugendorchester als auch der Musikverein Niedereimer hatten wieder eine bunte Palette, von teils schwierigen Musikstücken, für dieses Konzert eingeübt. Mit Bravour brachten sie diese, durch ihren Dirigenten Thiemo Kraas, zu Gehör.

     Unter der Leitung ihres Dirigenten Peter Volbracht bot der Gesangverein Niedereimer ebenfalls eine Reihe bekannter Lieder. Zum Schluss lud der Musikverein alle Konzertbesucher ein, bei den allseits bekannten Weihnachtsliedern mitzusingen, was von den Besuchern auch angenommen wurde. So wurde die Kirche zum Schluss zu einem großen singenden und klingenden Saal.

     Es hat wohl keinen Zuhörer des diesjährigen Weihnachtskonzertes in Niedereimer gegeben, der enttäuscht den Weg nach Hause hin antreten musste. In den etwa 1,5 Stunden des Konzertes lauschten die jungen und älteren Zuhörer erwartungsvoll der Musik.

     Zum Schluss bedankte sich Otto Voss, im Namen der Kirchengemeinde, bei allen Zuhören für ihre Aufmerksamkeit. Er wünschte allen noch eine besinnliche Adventzeit und ein frohes Weihnachtsfest. Der Erlös des gut besuchten Konzertes kommt der Erhaltung der Stephanuskirche zugute.

     So und nun in Form einer Diashow zu den Bild-Impressionen vom diesjährigen Weihnachtskonzert.



     Viel Spaß!

(Text und Fotos: Detlev Becker)



Dia-Show vom Weihnachtskonzert 2004


Bild
zurück

Bild
vorwärts


Bitte haben Sie nach dem Drücken auf einen der Pfeile etwas Geduld, das Laden des nächsten Bildes kann schon mal in Abhängigkeit ihrer Internetverbindung einige Sekunden dauern.