SGV-Freunde beim
Weihnachtsmarkt
und
Krippenweg
in Münster
(Sonntag, 04.12.2011)



     Hervorragend angenommen wurde der vom SGV-Niedereimer organisierte Besuch des Weihnachtsmarkts in Münster und des anschließenden Krippenwegs in Harndorf. Bei einer moderaten Umlage hatten sich insgesamt 40 Teilnehmer für die Fahrt nach Münster angemeldet. Lediglich ein Ehepaar mußte aus Gesundheitsgründen leider kurzfristig absagen.

     Pünktlich um 14:30 Uhr trafen sich die Freunde der SGV-Abteilung Niedereimer an der Kirche, um den Bus der Fa. Hartmann zu besteigen. Firmeninhaber Hartmann persönlich fuhr die muntere Gesellschaft zum Weihnachtsmarkt nach Münster. Souverän und ruhig, niemals hektisch schnell, lieferte er die Besucher gegen 15:45 Uhr auf dem großen Parkplatz vor dem Schloss ab.

     Wie bereits im August diesen Jahres empfing die Freunde aus Niedereimer an einer Bushaltestelle in Münster der überaus versierte Heinrich Schulze-Roetering, einem ehemaligen Niniviten, der sich als Wanderführer in Münster angeboten hatte. Hier stieg er zu und fuhr mit der Reisegesellschaft zum Parkplatz am Schloß.

     Dort angekommen ging's zunächst geschlossen zum 1. Weihnachtsmarkt, denn bekanntlich verfügt Münster in der Adventszeit über insgesamt fünf über das Stadtgebiet verteilte Weihnachtsmärkte. Am 1. Weihnachtsmarkt angelangt und von Heinrich Schulze-Roetering vorbildlich mit Stadtplänen von Münster versorgt ging jeder seines Weges, um individuell die einzelnen Märkte zu erkunden.

     Um 20:00 Uhr traf man sich wieder am großen Parkplatz vor dem Schloss, um unter Leitung von Heinrich Schulze-Roetering nach Handorf zu fahren. An der Harndorfer Kirche angelangt, zeigte er hier den staunenden Besuchern insgesmat 75 in freier Natur ausgestellte Krippen rund um die dortige Kirche. Alle Krippen waren illuminiert und strahlten eine vorweihnachtliche Atmosphäre aus.

     Mit viel Engagement und künstlerischem Geschick hatten diverse Einwohner von Harndorf wie bereits in den Jahren zuvor diesen Krippenweg aufgebaut. Liebevoll hergerichtete Krippen von modern bis klassisch konnten hierbei bewundert werden. Anschließend ging es zurück zum Bus.

     Dort wurde Heinrich Schulze-Roetering erst einmal gebührend vom SGV-Abteilungs-Vorsitzenden Bernd Kremer, der die Fahrt professionell organisiert hatte, verabschiedet. Mit einem kleinen Präsent bedankte sich Bernd Kremer beim SGV-Wanderfreund Heinrich Schulze-Roetering für dessen großartiges Engagement und die uns zur Verfügung gestellte Zeit.

     Auch wir bedanken uns hier nochmals für die freundliche Unterstützung bei Heinrich Schulze-Roetering und bei Bernd Kremer, für dessen Organisation der tollen Fahrt nach Münster.

Bildübersicht      Wer sich nicht durch alle Bilder durchklicken will, der kann sich hier oder durch Anklicken der nebenstehenden kleinen Illustration zunächst einen Überblick verschaffen und dann gezielt einzelne Bilder anklicken, die sich anschließend vergrößern.

     So und nun in Form einer Diashow zu den Bild-Impressionen des Besuchs beim Weihnachtsmarkt in Münster und dem sich anschließenden Rundgang über den Krippenweg in Harndorf.



     Viel Spaß!

(Text und Fotos: Nikolaus Hütter)





Dia-Show vom Weihnachtsmarkt und Krippenweg in Münster 2011


Bild
zurück

Bild
vorwärts

Bitte haben Sie nach dem Drücken auf einen der Pfeile etwas Geduld, das Laden des nächsten Bildes kann schon mal in Abhängigkeit ihrer Internetverbindung einige Sekunden dauern.