St. Stephanuswanderung 2009
(Montag, 28.12.2009)



     Froh gelaunt nahmen 25 + 2 Wanderfreunde (zunächst 25, später 27) an der traditionellen Winterwanderung der 2. Kompanie teil.

     Pünktlich um 14:00 Uhr gab Wanderführer Franz-Jürgen Sölken das Startzeichen zur Wanderung über die Gasleitung und dem Pastorenkopp Richtung Breitenbruch. Bei zumindest trockenem Winterwetter gab es oberhalb der Gasleitung die erste größere Pause zur Stärkung der entkräfteten Mannen.

     Mit hochprozentigen Flüssigkeiten wurde den Wanderern kräftig eingeheizt. Danch ging es weiter zum nächsten Zwischenstopp am Waldhaus oberhalb von Breitenbruch. Auch hier wurde nochmals nachgetankt, um auch noch die letzten Meter bis zum Gasthof Schüttler bewältigen zu können. Dort angekommen, gab es erst mal etwas Erfrischendes vom Faß.

     Sodann kreisten die Speisekarten in der gerammelt vollen Gaststätte. Nachdem sich jeder für eine kräftige Mahlzeit entschieden hatte, gab's für die Küche erst mal richtig was zu tun. Inzwischen war die Truppe nämlich auf 27 Leute angestiegen. Einige Fußkranke waren später noch per Auto zu der geselligen Mannschaft hinzugestoßen.

Bildübersicht      Danach begann zumeist die Schlacht an der heißen Breitenbrucher Pfanne, die am heutigen Abend der eindeutige Renner unter den bestellten Speisen war. Anschließend verbrachten die Kompaniemitglieder und deren Freunde dann noch viele Stunden in geselliger Runde im Landgasthof Schüttler in Breitenbruch.

     Wer sich nicht durch alle Bilder durchklicken will, der kann sich hier oder durch Anklicken der nebenstehenden kleinen Illustration zunächst einen Überblick verschaffen und dann gezielt einzelne Bilder anklicken, die sich anschließend vergrößern.

     Und hier nun in Form unserer bewährten Diashow zu den Bild-Impressionen der diesjährigen St. Stephanus-Winterwanderung vom 28.12.2009.



     Viel Spaß!

(Text und Fotos: Nikolaus Hütter, Dietmar Eickhoff und Marvin Bertram)



Dia-Show von der St. Stephanus-Winterwanderung 2009


Bild
zurück

Bild
vorwärts


Bitte haben Sie nach dem Drücken auf einen der Pfeile etwas Geduld, das Laden des nächsten Bildes kann schon mal in Abhängigkeit ihrer Internetverbindung einige Sekunden dauern.